Paarbegleitung

 

Herzzeit zu zweit.

Lauschende Ohren
fühlendes Herz.
Mutig sich zeigen,
ehrlich sich sehen,
auch Schatten gestehen,
davor sich verneigen
und endlich verstehen.
Gemeinsames Wachstum erlauben,
an Liebe noch glauben.
Sich hören, sich sehen,
Herzzeit zu zweit
Es wird wieder weit.

Begleitung von Paaren

Mit Paaren wähle ich gemeinsam die passende Methode aus. 
Eine Sitzung dauert zwischen 1,5 – 2 Stunden und kostet 90,- -120,-€.
Für die Naturarbeit werden Zeiten und Kosten extra besprochen.

Gespräch oder Council:

hier geht es erstmal darum sich zu hören mit dem was im Moment ganz oben auf liegt. Hier halte ich den Rahmen oder moderiere das Gespräch, meist entwickelt sich daraus dann ein weiteres Vorgehen.

Aufstellung im Raum:

Bei einer Aufstellung im Raum können Gefühle und die oft nicht leicht greifbare Dynamik des Paares oder der Familie sichtbar werden, um dann in einem nächsten Schritt Lösungswege zu entwickeln.

Aufstellung im Medizinrad:

Auch hier geht es darum Klarheit zu erlangen, um sinnvolle nächste Schritte machen zu können.

Naturarbeit:

macht ein sich Sehen und ein tiefes gegenseitiges Verstehen möglich, das nicht über den Kopf erarbeitet werden muss. Die Natur als Spiegel und als Begegnungsraum erlaubt Erfahrungen, die aus der Tiefe, aus dem Inneren teilweise jenseits des Bewusstseins kommen.

Ablauf: Wir sitzen zusammen und ich höre wo jede/r einzeln und wo Beide miteinander als Paar stehen und entwickle daraus einen sogenannten „Schwellengang“ in die Natur. Dann geht jede*r für sich alleine mindestens eine halbe bis 3 Stunden in die Natur. Anschließend setzten wir uns wieder zusammen und Beide berichten von ihrem Schwellengang, hören sich gegenseitig und ich biete an, die „Geschichten“ zu spiegeln und miteinander in den Paar-Kontext einzubetten.

Eine Rückmeldung:

„Die Arbeit bei dir ist mit Abstand das wirkungsvollste was wir in all den Jahren schon für unsere Beziehung gemacht haben. Wir erleben uns nun viel mehr als Mann und Frau. Diese Arbeit wirkt irgendwie anders, tiefer und kraftvoller, mehr von innen, nicht so vom Kopf.“